Fach- und Wirtschafts-
mittelschulzentrum
fmz.lu. ch

Coronavirus

Aktuelle Informationen/Massnahmen am FMZ

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen und Massnahmen, die das FMZ betreffen.

Stand 23. August

Die Situation rund um das Coronavirus wird uns auch in diesem Schuljahr weiter beschäftigen.

Wir bitten Sie die Hygiene- und Verhaltensregeln und die Regelungen am FMZ einzuhalten, damit die Weiterverbreitung des Virus eingedämmt werden kann.

Am FMZ gelten folgende Massnahmen:

  • In geschlossenen Räumen und Begegnungszonen im Schulhaus gilt eine generelle Maskentragepflicht, sitzend im Schulzimmer kann die Maske aber abgelegt werden.
  • Wenn Sie sich mit dem Virus infiziert haben, melden Sie dies umgehend Ihrem Prorektor/ Ihrer Prorektorin.
  • Sportunterricht ist drinnen und draussen ohne Maske möglich und Kontaktsportarten sind erlaubt.
  • Für die Mittagspause steht Ihnen ein zugeteiltes Klassenzimmer zur Verfügung. Die angepassten Stundenpläne sind auf dem Blackboard oder auf unserer Homepage spätestens am Montag, 23. August einzusehen.

Die Schutzkonzepte werden entsprechend angepasst und sind spätestens am Montag, 23. August auf dem Blackboard oder auch auf unserer Homepage einzusehen.

Das Corona-Massentesten wird am FMZ wöchentlich durchgeführt. 

Stand 28. Juni

Für die letzten Wochen vor den Sommerferien werden am FMZ weitere Lockerungen umgesetzt.

Ab Montag, 28. Juni gilt am FMZ Folgendes:

  • Die Maskenpflicht gilt noch unverändert in allen Innenräumen, sitzend im Schulzimmer kann die Maske aber abgelegt werden. Lehrpersonen unterrichten im Schulzimmer neu ohne Maske (mit mind. 1.5m Abstand)
  • Sportunterricht ist drinnen und draussen ohne Maske möglich und Kontaktsportarten sind wieder erlaubt
  • Singen, Proben und Musizieren sind ohne Maske erlaubt.

Die Schutzkonzepte sind angepasst.

Am Mittwoch 30. Juni wird zum letzten Mal vor den Sommerferien das Corona-Massentesting durchgeführt.

Im Verlaufe der letzten Sommerferienwochen werden die Lernenden über die Schutzkonzepte, welche zu Schulbeginn des nächsten Schuljahres gelten werden, und über das Massentesting nach den Ferien per Mail informiert.


Stand 31. Mai 2021

Das Bundesamt für Gesundheit passte am Freitag, 28. Mai 2021 die Farbe der Kampagne zur Bekämpfung des Coronavirus von rot auf orange an.

Unsere Schutzkonzepte am FMZ wurden angepasst.


Stand 1. März 2021:

Für die Woche ab 1. März werden am FMZ Lockerungen im Rahmen der Eindämmung der Corona-Pandemie umgesetzt. Die entsprechende Medienmitteilung des Bildungs- und Kulturdepartements finden Sie hier: Medienmitteilung .

Folgende Lockerungen gelten am FMZ:

Musikunterricht:

Ab Montag, 1. März 2021 darf im Musikunterricht wieder gesungen werden (mit Maske).

Sportunterricht:

Ab Montag, 8. März 2021 gilt der Stundenplan mit den Sportlektionen und den zugeteilten Zimmern fürs Mittagessen (Student’s Blackboard wurde entsprechend aktualisiert). Entsprechend findet der Sportunterricht wieder nach Stundenplan vor Ort statt. Sportunterricht Indoor findet mit Maske statt. Beim Sport im Freien und genügend Abstand kann die Lehrperson erlauben, die Maske abzulegen. Kontaktsportarten sind nicht erlaubt.

Chor und Theater dürfen nach wie vor nicht stattfinden.


Stand 22. Februar 2021:

 

Das FMZ bleibt, wie vor den Fasnachtsferien, im Präsenzunterricht und die bisherigen Schutzkonzepte bleiben ebenso bestehen. Weiterhin gilt es das Schutzkonzept konsequent einzuhalten; dies gilt insbesondere für das Einhalten des Abstandes vor den Schulhäusern und das korrekte Tragen der Masken.

Weiterhin dürfen Chor und Theater nicht stattfinden und das Singen im Musikunterricht ist untersagt. Die Freifächer der Sprachen finden unter den besonderen Auflagen, die schon vor den Ferien galten, statt.

Auch der Stundenplan wird nicht verändert (Stundenplan ohne Sportlektionen).

Allerdings werden im Bereich Sport wieder Aktivitäten aufgenommen; Ihre Sportlehrpersonen kommen auf Sie zu. Es geht dabei darum, im Sinne Ihrer Gesundheit die körperliche Betätigung zu fördern. Das Setting dabei ist der Fernunterricht, bspw. mit Wochenaufgaben, nicht nach Stundenplan.


Stand 22. Januar 2021:

Der Bundesrat hat am Mittwoch, 20. Januar 2021 keine weiteren Massnahmen für die Schulen ergriffen. Gemäss Medienmitteilung des Kantons Luzern hat auch die Luzerner Regierung die Massnahmen vorerst nicht weiter verschärft.

Deshalb bleiben wir am FMZ bis zu den Fasnachtsferien unverändert im Präsenzunterricht unter Einhaltung der bisherigen Schutzkonzepte. Sie kennen unsere Schutzkonzepte; eine konsequente Umsetzung ist unerlässlich.

Ausblick:Die Kantonsregierung hat darüber diskutiert, nach den Fasnachtsferien den Präsenzunterricht einzuschränken. Wir bereiten dieses Szenario vor und ich werde Sie darüber informieren, sobald Konkretes klar ist.


Stand 14. Januar 2021:

Zur Eindämmung von Covid-19 wurden seitens Bund weitreichende Massnahmen kommuniziert.

Der Bundesrat hat aber keine weiteren Angaben zu den Schulen gemacht. Der Kanton Luzern hat daraufhin beschlossen die bisherigen Konzepte weiter zu verfolgen und das Setting in den Schulen vorderhand nicht zu ändern.

Das heisst für uns: wir bleiben im Präsenzunterricht und die Schutzkonzepte müssen nach wie vor konsequent umgesetzt werden. Bitte desinfizieren Sie auch Ihre Hände beim Betreten des Schulhauses.

Die Administration wird aufgrund der Home-Office Pflicht ab Montag, 18. Januar nur noch mit einer Person besetzt sein.


Stand 11. Januar 2021:

  • Freifächer in den Sprachen finden wieder nach Stundenplan statt. Die Lehrpersonen werden einen Sitzplan vorgeben.
  • Sport entfällt wegen des Verbots nun definitiv; Stundenausfall also. Um möglichst Ausfallstunden zu verhindern, haben wir Anpassungen am Stundenplan vorgenommen. Die Stundenpläne werden nun angepasst und sind ab Samstag 18:00 Uhr auf dem Blackboard verfügbar.

Alles weitere bleibt gleich.

So bspw. bleiben Singen, Chor und Theater weiterhin verboten.

Weiterhin gültig und wichtig:

Abmeldung vom Präsenzunterricht:
Lernende, die sich in Isolation oder in die Quarantäne begeben müssen, melden sich unter Angabe der voraussichtlichen Abwesenheitsdauer sofort ab; dies bei der Administration gemäss normaler Abmelderegelung bei Krankheit.

Entschuldigung der Absenzen:
Lernende, die in Isolation oder Quarantäne müssen, erhalten vom Kanton eine entsprechende schriftliche Anordnung. Die Absenzen sind mit dieser schriftlichen Anordnung zu entschuldigen.

Isolation:
Lernende, die an Covid-19 erkrankt sind, begeben sich umgehend in Isolation. Sie wenden sich danach sofort an die Schulleitung, damit die engen Kontakte der Schule erfasst werden. Die Lernenden wenden sich erst nachher mit dieser Liste an das Contact Tracing.

Die Schulleitungen können als vorsorgliche Massnahme im Vorfeld Lernende nach Hause schicken, bis der Entscheid der Gesundheitsbehörde vorliegt.

Quarantäne:
Lernende, die mit einer an Covid-19 erkrankten Person in engem Kontakt standen, müssen in Absprache mit der zuständigen kantonalen Stelle in Quarantäne. Das bedeutet, dass sie mit anderen Personen keinen Kontakt haben sollten. Es kann sein, dass jemand sich selbst als enger Kontakt identifiziert, jedoch vom Contact Tracing nicht angeschrieben wird. Dann müssen Sie selber aktiv werden und sich bei der Dienstelle Gesundheit als enge Kontaktperson melden. (041 228 60 90)

Enger Kontakt heisst, dass Sie zu einer infizierten Person während mindestens 15 Minuten weniger als 1,5 Meter Abstand ohne Schutz (z. B. Hygienemaske oder Trennwand) hatten. Je länger man Kontakt mit einer infizierten Person hatte, desto wahrscheinlicher ist eine Ansteckung.

Bei Fragen und Unsicherheiten ist die Corona-Hotline weiterhin geöffnet.

FMZ-Corona-Hotline:
Tel: 041 228 43 35
E-Mail: info.fmz@edulu.ch
Montag-Freitag, 7:30 bis 8:30 Uhr


Stand 11. Dezember 2020:

 

Bund und Kantone haben am Freitag, 11. Dezember erneut zusätzliche Massnahmen erlassen, was die Eindämmung der aktuellen Corona-Pandemie betrifft. Sie treten ab Montag, 14. Dezember in Kraft und gelten mindestens bis zu den Fasnachtsferien und was die Lager/Exkursionen betrifft, sogar bis zu den Osterferien.

Folgende konkrete zusätzlichen Massnahmen gelten für uns am FMZ:

  • Sportunterricht: 
    Die Lektionen in Sport finden statt, aber nicht in der Turnhalle und nicht als eigentliche Sportlektionen. Die Turnhallen sind explizit geschlossen. 
    Es findet ein Alternativprogramm statt. Sie finden sich also gem. Stundenplan vor den Turnhallen ein.
  • Kein praktischer Musikunterricht, kein Chor: 
    Der Musikunterricht kann nach Stundenplan stattfinden, aber nur als Theorieunterricht. 
    Einzelunterricht (Instrumentalunterricht) kann wie gehabt stattfinden. Achten Sie aber insbesondere beim Gesang aufs korrekte Maskentragen und den grösstmöglichen Abstand.
  • Keine kulturellen Veranstaltungen wie Theater etc. (inkl. Proben):
    Das Freifach Theater wie auch geplante Aufführungen / Veranstaltungen fallen allesamt aus.
  • Keine schulischen Weihnachtsfeiern, Lager, Exkursionen oder ähnliche Schulanlässe bis mindestens zu den Osterferien. 
    Diese sind alle abgesagt. Allenfalls werden solche Anlässe – wo möglich – im digitalen Raum stattfinden (z.B. IDPA-Präsentationen).
  • Klassenverbund:
    Halten Sie sich weiterhin konsequent an die Vorgaben (Abstand, korrekt Maskentragen, Handhygiene, Lüften etc.), insbesondere auch an die Vorgaben beim Essen:
    Die zugewiesenen Zimmer sind verpflichtend (ausser man isst nicht im Hause)
    Grösstmöglicher Abstand beim Essen
    Maske wird erst im Sitzen abgenommen

 

Fach- und Wirtschafts- mittelschulzentrum

Hirschengraben 10

Postfach 3439

6002 Luzern

Standort

Telefon 041 228 43 10

E-Mail

 
Details

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen