Beruflicher Auftrag

Lehrpersonen in der Berufsbildung tragen eine grosse Verantwortung gegenüber jungen Berufsleuten. Sie fördern die Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen der Lernenden und bereiten sie auf den Arbeitsmarkt vor. Sie haben als Lehrpersonen eine wichtige Vorbildfunktion. Am Arbeitsort Schule verbinden sich die Ansprüche von Eltern, Lehrbetrieben, Organisationen der Arbeitswelt, Anbieterinnen und Anbietern von überbetrieblichen Kursen und der Schulleitung mit den Interessen der Lernenden. Lehrpersonen in der Berufsbildung sind gefordert, ihre eigenen Kompetenzen kontinuierlich weiterzuentwickeln, um die komplexen Anforderungen einer sich wandelnden Berufsbildung zu bewältigen.

Die Aufzählung zeigt, dass die vielfältigen und komplexen Aufgaben die Tätigkeit einer Lehrperson in der Berufsbildung zu einer interessanten und verantwortungsvollen Herausforderung machen.

Der berufliche Auftrag zielt darauf ab, die Komplexität der Arbeit als Lehrperson der Berufsbildung Luzern in den verschiedenen Dimensionen zu erfassen, Sonderleistungen im Rahmen des ordentlichen Pensums zu berücksichtigen und Spitzenzeiten innerhalb eines Schuljahres auszugleichen.

 Beruflicher Auftrag ab Schuljahr 2017/18

Weisung beruflicher Auftrag