Ausrichtung Gestaltung und Kunst

Der Lehrgang «Gestaltung und Kunst» ergänzt die allgemeinbildenden Fächer mit der gestalterischen Grundschulung. Wir empfehlen diese Richtung, wenn Sie 

  • von Ihrem Beruf und Ihren Interessen her zum Kreativ-Sensitiven neigen, 
  • Ihre berufliche Grundbildung im gestalterischen Bereich vertiefen möchten, 
  • eine anspruchsvolle Weiterbildung in diesem Sektor anstreben. 

Broschüre BM Gestaltung und Kunst

Weitere Informationen zur Berufsmaturität sind auf der Webseite des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) zu finden.

Weitere Informationen zur Berufsmaturität

 

Lehrbegleitender Lehrgang

3-jährige Lehre mit BM-Eintritt im 1. Lehrjahr
4-jährige Lehre mit BM-Eintritt im 2. Lehrjahr

Unterricht: 1 Schultag pro Woche 1. bis 3. Lehrjahr mit anschliessendem Blockunterricht. Dieser beginnt im Anschluss an die Lehrzeit, August bis November, von Montag bis Freitag.

Berufsmaturität Modell 3 plus - eine attraktive Variante

 

Berufsbegleitender Lehrgang, Dauer 2 Jahre

Dieser Lehrgang wird nur bei genügend Anmeldungen durchgeführt.

Unterricht: Montag- und Mittwochabend (je vier Lektionen) sowie am Freitag ganztags 

Berufsmaturität «Gestaltung und Kunst» berufsbegleitend

 

Vollzeitlehrgang, Dauer 1 Jahr

Unterricht: Montag bis Freitag ganzer Tag, wöchentlich 36 Lektionen

Berufsmaturität «Gestaltung und Kunst» Vollzeit

Unterrichtsfächer 

  • Schülerinnen und Schüler, die lehrbegleitend ab dem 1. oder 2. Lehrjahr die Berufsmaturitätsschule besuchen, werden von der Allgemeinbildung dispensiert. Die Lernenden haben Anrecht auf zwei ganze Schultage, was jedoch zwischen dem Lernenden und dem Lehrbetrieb vereinbart werden muss. 
  • Sprachdiplome können in den Fächern Französisch und Englisch erworben werden. Vorhandene Sprachdiplome werden angerechnet. Die positive Diplomnote von FCE und/oder DELF ist zugleich die Matura-Abschlussnote.