Bäuerin mit Fachausweis (FA)

Willkommen

Einstieg bei Modulstart jederzeit möglich, wenn Plätze frei sind.

Durchführungsorte BBZN Schüpfheim und/oder Sursee

Unterrichtstage:

  • Pflichtmodule Gesamtlehrgang SJ20-22: Montag
  • Pflichtmodule Gesamtlehrgang SJ19-21: Donnerstag
  • Wahlmodule SJ20-22: Freitag
  • Einzelne Pflichtmodule SJ20-22: Montag, Donnerstag, Freitag
  • Vollzeitlehrgang 2021- Jan-Juli 2021: Montag bis Freitag

 

Aktuell

Aus der Schule geplaudert vom 11.10.2019: "Fachwissen für Haus, Hof und Garten"

Abschlussfeier Ausbildung Bäuerin vom 30. August 2019 am BBZN Schüpfheim
Schweizerische Abschlussfeier Bäuerinnen FA vom 28. Juni 2019 in Zollikofen

  

Gesamtlehrgang Bäuerin Schuljahr 2020-2022

Berufsbegleitend, Unterrichtstag Montag / Wahlmodule Freitag
Anmeldeformular Gesamtlehrgang 2020-2022, inkl. Stundenpläne

Gesamtlehrgang Bäuerin Schuljahr 2019-2021

Berufsbegleitend, Unterrichtstag Donnerstag / Wahlmodule Freitag
Anmeldeformular Gesamtlehrgang 2019-2021, inkl. Stundenpläne

Einzelne Module Schuljahr 2020-2022

Anmeldeformular Berufsbegleitender Lehrgang Bäuerin einzelne Pflicht-/Wahlmodule, inkl. Stundenpläne 

Vollzeitlehrgang Bäuerin 2021

Anmeldeformular und Informationen Vollzeitlehrgang Bäuerin 2021

 

Film-Beitrag: "Berufsportrait Bäuerin"

   

Berufsbeschreibung   

Bild zu Kompetent in Küche - Haushalt - Garten

Kompetent in Küche - Haushalt - Garten

Die Ausbildung Bäuerin bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse zu stärken und vertiefen. In diversen Modulen kann sich Frau und Mann das Know-how der rationellen und modernen Haushaltsführung oder die aktuellsten Themen der bäuerlichen Betriebsführung aneignen.

Die Module stehen allen Interessierten mit einer abgeschlossenen Lehre EFZ, Matura- oder Studienabschluss offen.

Mit dem Abschluss der erforderlichen Module (9 Pflicht-und 2 Wahlmodule) sind die schuli­schen Voraussetzungen für den eidg. Fachausweis erfüllt. Die erforderliche Praxiszeit kann vor, während oder nach dem Besuch der Module absolviert werden.
Die weiteren nötigen Schritte zur Projektarbeit werden vom Schweizerischen Bäuerinnen-und Landfrauenverband begleitet. Bei Fragen zum «Nachweis Praxiszeit», zum «Gesuch um Anerkennung eines Moduls / Nachteilsausgleich» oder der Berufsprüfung melden Sie sich bitte direkt beim Schweiz. Bäuerinnen- und Landfrauenverband.

Weitere Informationen unter www.landfrauen.ch > Bildung > Berufsprüfung Bäuerin FA

  

Judith Dörig-Greber

Judith Dörig-Greber

Stimme einer Absolventin

"Gegen Ende meines Studiums habe ich meinen Mann, ein Landwirt, kennengelernt und so einen völlig neuen Einblick in einen ganz anderen Alltag bekommen. Mein Wissensdurst verlagerte sich markant: z.B. wie kann ich mein Garten vielfältig für die Selbstversorgung nutzen. Die Ausbildung zur Bäuerin mit Fachausweis ermöglicht mir auf eine wunderbare Art die Landwirtschaft, vor allem den bäuerlichen Haushalt mit all seinen Raffinessen kennen zu lernen. Der Besuch der modularen Ausbildung ermöglichte mir weiterhin berufstätig zu bleiben und gleichzeitig konnte ich, dank des Gelernten, effizienter anfallende Arbeiten auf dem Betrieb erledigen."

   

Ausbildungsinhalte

Die modulare, berufs- und familienbegleitende Ausbildung und die Vollzeitausbildung besteht aus verschiedenen Modulen aus den Bereichen Hauswirtschaft und Landwirtschaft, welche jeweils mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen werden.
Die Pflichtmodule vermitteln die Grundlagen in Haushalt und Ernährung im bäuerlichen Haushalt sowie für die landwirtschaftliche Betriebsführung.
Wahlmodule können je nach Betriebszweig oder Interesse ausgewählt werden.

Wir empfehlen einen möglichst kompakten Besuch der Module innerhalb 2-3 Jahren oder während rund 20 Wochen im Vollzeitlehrgang Bäuerin.

    

Kontakt

Leiterin Ausbildung Bäuerin
Trix Villiger,
BBZN Schüpfheim
Tel. 041 485 88 41, Teilzeit Freitag
E-Mail

Gerne stehen wir Ihnen auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

  
Trix Villiger

Trix Villiger