Aktuelle Themen

Veranstaltungen und News

Energiecheck auf dem Landwirtschaftsbetrieb
Vorträge der Tagung vom 7.3.2017 am BBZN Hohenrain

Tagung Weidemanagement am 20.03.2017 (Gemeinsam mit Inforama Waldhof)
Detailprogramm Weidetagung (pdf)Link zur Online-Anmeldung 

Informationsabende Ausbildung Bäuerin - Modular oder Teilzeit
20. März 2017 am BBZN Sursee oder 24. März 2017 am BBZN Schüpfheim

Informationsabend Betriebsleiterschule mit Berufsprüfung und Meisterprüfung
25. April 2017 ab 20.00 Uhr auf dem Betrieb Gassmann Fabian in Wauwil

Grundbildung Landwirt/in: Eigener Computer im Unterricht
Bericht: Vermehrt digitale Lernmedien im Unterricht

  

Fachartikel der land- und hauswirtschaftlichen Beratung

 

Hochwasserschutz: Gute Böden vermindern Schäden

Das Wasseraufnahmevermögen kann gezielt gefördert werden. Auch Wiesenböden sollen schonend bewirtschaft werden. (17.03.2017)
Artikel Hochwasserschutz

Buchhaltung: Abschluss in neuem Gewand

Wird nach neuer Rechnungslegung abgeschlossen, gibt es einige Neuerungen. (3.03.2017)
Artikel Buchhaltung

Betriebsaufgabe: Umnutzungen sind vom Gesetz abhängig

Nach dem Ausstieg gelten Gebäude in der Landwirtschaftszone als zonenfremd. Das hat Folgen. (3.02.2017)
Artikel Betriebsaufgabe

Bauen: «Strategie muss vorher gut überlegt sein»

Familie Widmer aus Eschenbach kann über positive Erfahrungen aus dem neuen Stall berichten. Eine vorgängige vertiefte Analyse hat geholfen. (27.01.2017)
Artikel Bauen

Tiergesundheit: Heilungsprozesse durch Tapes unterstützen

Positive Stimulierung von Muskel, Nerven und Lymphe für schnellere Heilung.  (27.01.2017)
Artikel Tiergesundheit

Buchhaltung: Wie steht’s um unsere Finanzen?

Zu einer ganzheitlichen Analyse gehören Buchhaltungszahlen, Steuererklärungen sowie Vorsorgedokumente. (20.01.2017)
Artikel Buchhaltung

Botulismus: Das tückische Gift im Futter

Botulismus kann ganze Bestände hinraffen. Ein Grund für sorgfältige Ernte. (13.01.2017)
Artikel Botulismus

Obstsäfte: Süss und sauer in Harmonie

Die heimischen Obstsäfte werden immer besser. Der Saftwettbewerb verschafft ihnen Aufmerksamkeit. (13.01.2017)
Artikel Obstsäfte

Mietrecht: Regeln für ein gutes Mietverhältnis

Hauseigentümer sollten sich gut informieren, bevor sie eine Wohnung vermieten. Das schützt sie und verhilft zu langfristigen Verhältnissen. (21.12.2016)
Artikel Mietrecht

Pensionspferdehaltung: Der Landwirt als Dienstleister

Eine Umstellung auf Pensionspferdehaltung bietet viel Potenzial, birgt aber auch Stolpersteine.  (9.12.2016)
Artikel Pensionspferdehaltung

Generationenwechsel: Gut vorbereitet für Hofübergabe

Für ein Viertel der Luzerner Betriebe steht in den nächsten Jahren die Hofübergabe an. Damit sie gelingt, braucht es Planung.  (2.12.2016)
Artikel Hofübergabe

Möglichkeiten bei der Landschaftsqualität ausschöpfen

Trotz der hohen Beteiligung bei den Massnahmen der Landschaftsqualität hätten viele Landwirte noch Potential sich an weiteren Einzelmassnahmen zu beteiligen. (18.11.2016) Artikel Landschaftsqualität

Biestmilch und Hygiene sind das A und O in der Kälberaufzucht

Gesunde Kälber durch saubere Kälberställe und das richtige Kolostrum-Management. (11.11.2016)
Artikel Kälberaufzucht

Arbeitskreis Schweine: Austauschen und voneinander lernen

Aktuelle Themen im Arbeitskreis Schweine: Produktionstechnik, Abläufe und Kosten optimieren. (11.11.2016)
Artikel Arbeitskreis Schweine

Futterbau: Hohe Futtererträge und gute Qualität sind kein Zufall

Die Wiesen- und Weidebestände von Toni Seeholzer beweisen, dass der Futterbau auf dem Hof eine hohe Priorität geniesst.  (28.10.2016)
Artikel Futterbau

Zusammenleben: Familiengründung finanziell absichern

Auf vielen Landwirtschaftsbetrieben arbeitet die Partnerin mit. Eine saubere Planung hilft, dass keine finanziellen Lücken entstehen. (14.10.2016)
Artikel Zusammenleben

Projekt «Zentralschweizer Lamm»

Bringt das Projekt «Zentralschweizer Lamm» den Produzenten den gewünschten Erfolg? (7.10.2016)
Artikel Zentralschweizer Lamm

Bioberatung: «Dieses Geld lohnt sich bestimmt»

Bei einer Umstellung auf Biolandbau ist eine Beratung zu empfehlen. Der neue Fachstellenleiter Luzern und Zug im Gespräch. (30.09.2016)
Artikel Bioberatung

Futterbau: Die Herbstweide für Übersaat nutzen

Der September bietet stets gute Gelegenheiten für die Übersaat lückiger Wiesen. (23.09.2016)
Artikel Futterbau

Milchproduktion fundiert analysieren

Die aktuelle Marktsituation erfordert eine Analyse der Produktion. Allfällige Anpassungen sind auf den gesamten Betrieb abzustimmen. (16.09.2016)
Artikel Milchproduktion

Agrotourismus: Gäste willkommen?

Wer in den Agrotourismus einsteigen will, sollte strategisch vorgehen und die ganze Familie in den Prozess mit einbeziehen. (09.09.2016)
Artikel Agrotourismus

Futterbau: Zugunsten der Umwelt

Der Einsatz von Glyphosat zur Wiesensanierung ist stark verbreitet, aber man könnte darauf auch verzichten. (26.08.2016)
Artikel Futterbau

Arbeitskreis Schweine: Aktuelle Themen behandeln

Rund die Hälfte der Betriebe kontrolliert und behandelt regelmässig die Klauen. (15.07.2016)
Artikel Arbeitskreis Schweine

Zucht: Die Mehrerlös aus Tränkekälber ohne Mehraufwand

Hans Fischer hat seine Zuchtstrategie angepasst und setzt bei Zucht- und Mastbesamung auf gesextes Sperma. (24.06.2016)
Artikel Zuchtstrategie

Futterkonservierung: "Heustöcke im Auge behalten"

Diese Woche konnte vielerorts endlich das erste Heugras gemäht werden. Ein Interview mit Futterbauberater Ruedi Tschachtli. (24.06.2016)
Artikel Futterkonservierung

Erdbeeren: Süsse Früchte im Entlebuch

Substratanbau im Entlebuch ist etwas, was selbst in der Branche nicht unbedingt erwartet wird. (17.06.2016)
Artikel Erdbeeren

Milchproduktion: Umstellen ist heute schwieriger

Schwierige Zeiten für die Milchwirtschaft. Die Beratung empfiehlt, bei Bedarf die Weichen rechtzeitig zu stellen. (10.06.2016)
Artikel Milchproduktion

Futterbau: Die keimende Hirse jetzt unterbinden

Hirsen sind futterbaulich minderwertige Problempflanzen. Lückige Grasnarben öffnen ihnen Tür und Tor zur Vermehrung. (10.06.2016)
Artikel Futterbau

Junglandwirte: Sich vernetzen und austauschen

In Erfahrungsgruppen können Junglandwirte während der Hofübernahme vom gegenseitigen Austausch profitieren.  (20.05.2016)
Artikel Junglandwirte

Herdenschutz: Ohne Hunde kaum Schutz für Schafhalter

Die Alpsaison steht vor der Tür. Und in Ob- und Nidwalden ist ein Wolf aktiv. (20.05.2016)
Artikel Herdenschutz

Gute Heuqualität hängt nicht nur vom Wetterglück ab

Mit einer verschiedenen Massnahmen lassen sich Dürrfutterqualität und Netto-Futtermenge deutlich verbessern. (29.04.2016)
Artikel Heuqualität

Silierstrategien unter der Lupe

Qualität und Wirtschaftlichkeit im Griff. Für die Wahl der Ernte-, Lager-, Entnahme- und Vorlagetechnik spielen viele Faktoren eine Rolle. (1.04.2016)
Artikel Silierstrategien

Rindviehhaltung: Stallklima optimieren

Schluss mit hohen Zellzahlen, Stillbrunst und hinkenden Kühen im Sommer. Das Klima ist ein Schlüssel-Faktor für den Erfolg im Rindviehstall. (24.03.2016)
Artikel Stallklima

Betriebsführung: Die Büroarbeit effizient erledigen

Wie steht es um die Finanzen des Betriebes? Die Buchhaltung beinhaltet viele Informationen, welche man nutzen kann. (11.03.2016)
Artikel Betriebsführung

Energiekosten: Sparpotenzial auf dem Betrieb aufdecken

Analysieren und senken Sie Ihren Energieverbrauch. Weniger Geld für die Energie ausgeben käme in Zeiten von Tiefpreisen gerade recht. (4.03.2016)
Artikel Energiekosten

Milchproduktion: Zukunftsfähige Hochleistungsstrategien

Wirtschaftlichkeit - Lohnt sich die Milchviehhaltung mit Leistungen von 10'000 kg Milch pro Kuh?  (4.03.2016)
Artikel Milchproduktion

Vermietung: Wohnen auf dem Bauernhof ist beliebt

Ein gutes Mietverhältnis beginnt mit der richtigen Auswahl. Auch die Rechte und Pflichten sind zu beachten.  (19.02.2016)
Artikel Vermietung

Wie gross ist mein Einkommen aus der Milch?

Um das Einkommen in der Milch zu halten oder zu verbessern, kann nicht nur an einer Schraube gedreht werden. Die einzelnen Kostenblöcke hängen voneinander ab und müssen im Gesamten betrachtet werden. (12.02.2016)
Artikel Vollkosten Milch

Rindfleischproduktion: Optimierung anstreben

Die Produktion rentiert nur, wenn die Kosten tief gehalten und der ganze Betriebszweig optimiert wird. Dazu muss der Betriebsleiter seine Zahlen kennen. (5.02.2016)
Artikel Rindfleischproduktion


Jungviehaufzucht: Mehr Milch für Kälber

Bei höheren Milchgaben kann die Kälbergesundheit verbessert werden. Die frühere Lehrmeinung von geringen Mengen und kurzen Tränkephasen ist überholt. (29.01.2016)
Artikel Jungviehaufzucht


Landwirtschaftliches Bauen: Umsehen vor dem Entscheid

Es lohnt sich, vor einer Investition ein Betriebskonzept zu erstellen und Bauten bei Berufskollegen zu besichtigen. (15.01.2016)
Artikel Landwirtschaftliches Bauen


Kälberaufzucht: Jeglichen Stress vermeiden

Die Kälberaufzucht ist ein viel diskutiertes Thema. Weshalb lohnt es sich, der Kälberaufzucht viel Beachtung zu schenken? Welche Fehler werden bei der Kälberaufzucht häufig begangen? (24.12.2015)
Artikel Kälberaufzucht


Ausstieg aus der Landwirtschaft: Aufgeben und Verpachten

Jährlich geben in der Schweiz etwa 1000 Bauernbetriebe die Bewirtschaftung auf. Der Ausstieg aus der Landwirtschaft hat rechtliche, steuerliche, finanzielle und soziale Auswirkungen. (11.12.2015)
Artikel Aufgeben und Verpachten


Kuhsignale: Hinschauen lohnt sich immer

Erkrankungen an den Klauen schränken das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit von Milchkühen ein. Also frühzeitig hinschauen, um die Kühe gesund und leistungsfähig zu erhalten. (4.12.2015)
Artikel Kuhsignale

  

Schweinemast: Fragen an den Fachmann

Gemäss Suisseporcs-Präsident sind bessere Schweinepreise frühestens in einem knappen Jahr realistisch. Wie kann der Mäster den Schaden begrenzen? (13.11.2015)
Artikel Schweinemast

  

Betriebsführung: Landschaftsqualität im Kanton Luzern

Landschaftsqualität wird im Kanton Luzern hochgeschrieben. Die Bauern engagieren sich mit zahlreichen Massnahmen. (11.11.2015)
Artikel Landschaftsqualität

  

Finanzplanung: Vorsorge und Steuern für 2015 planen

Das Jahr 2015 neigt sich langsam dem Ende. Noch bleibt genügend Zeit für die diesjährige Vorsorge- und Steuerplanung. (6.11.2015)
Artikel Finanzplanung

  

Raumplanung: Mehr Projekte in der Paralandwirtschaft

Der Bautätigkeit ausserhalb der Bauzone sind enge Grenzen gesetzt. Die tiefen Preise für viele landwirtschaftliche Produkte drücken kaum auf die Investitionshäufigkeit. (6.11.2015)
Artikel Raumplanung

  

Zusammenleben: Gemeinsame Betriebsarbeiten - gesplittetes Einkommen?

Auf vielen Landwirtschaftsbetrieben werden die anfallenden Arbeiten durch das Betriebsleiterpaar erledigt. Früher war die Abrechnung über den Mann der Normalfall. Wie sieht dies heute aus? (6.11.2015)
Artikel Zusammenleben
  

Betriebsführung: Direktzahlungen kontrollieren lohnt sich

Die Hauptzahlung der Direktzahlungen 2015 ist erfolgt. Eine Überprüfung der Abrechnung ist sehr empfehlenswert. (23.10.2015)
Artikel Direktzahlungen

  

Hofübergabe: Tragbarkeit muss nachgewiesen sein

Investitionen haben Konsequenzen auf den Kaufpreis bei Hofübergaben. Die "angemessene" Erhöhung über den Ertragswert muss für beide Parteien stimmen. (16.10.2015)
Artikel Hofübergabe

  

Bäuerinnen gegen Lebensmittelverschwendung

Die Bäuerinnen organisierten einen Informationsanlass zum Thema Lebensmittelverschwendung. Die Zahlen beeindruckten. (9.10.2015)
Artikel Lebensmittelverschwendung

  

Schafhaltung: Fragen an den Fachmann

Derzeit kommen wieder viele Alplämmer auf den Markt. Wie erhalte ich den besten Preis für die Schlachtlämmer? (9.10.2015)
Artikel Schafhaltung

  

Partnerschaft: Gemeinsam einen Entscheid fällen

Auf jedem Landwirtschaftsbetrieb fallen von Zeit zu Zeit Investitionen an. Wie vorgehen, wenn beide Partner investieren? (4.09.2015)
Artikel Partnerschaft

  

Lebensqualität im Alter: Neue Wege beschreiten

Glücklich und zufrieden das Alter geniessen zu können ist nicht selbstverständlich. Manches kann jedoch beeinflusst werden. (28.08.2015)
Artikel Lebensqualität

  

Futterbau: Gute Silagequalität auch im Herbst

Roland Fuchs bewirtschaftet einen 22 ha-Futterbaubetrieb und führt ein Lohnunternehmen mit Schwerpunkt Raufutterernte. (28.08.2015)
Artikel Silagequalität

  

Futterbau: Letzte Chance für nachhaltige Pflege

Dauerweiden müssen jährlich gepflegt werden, sonst droht neben hohen Weideverlusten auch eine grosse Mehrarbeit mit Unkräutern aller Art. (31.07.2015)
Artikel Weidepflege

  

Futterbau: Blacken nicht versamen lassen

Das Vermehrungspotential der Blacken ist in den Sommermonaten besonders hoch. Die Bekämpfung dieses Unkrautes erlaubt keine Nachlässigkeit. (10.07.2015)
Artikel Blackenbekämpfung

  

Arbeitskreis Ferkelproduktion: Von Berufskollegen lernen

Der Arbeitskreis für Ferkelproduzenten wurde vor rund zehn Jahren ins Leben gerufen. Hanspeter Albrecht berichtet von seinen Erfahrungen. (12.06.2015)
Artikel Arbeitskreis Ferkelproduktion

  

In den Betrieb und in die Lebensqualität investieren

Bei weitreichenden betrieblichen Weichenstellungen sollte die ganze Familie miteinbezogen werden. (8.05.2015)
Artikel Management

  

Alpung von Schafen: Was gilt es zu beachten?

In wenigen Wochen gehen viele Schafe auf die Alp. Nur gesunde Schafe sind für die Alpung geeignet. Kranke Tiere sind mit den rauereren Bedingungen überfordert. (8.05.2015)
Artikel Schafe

  

Futterbau: Zeitpunkt des ersten Schnittes gezielt wählen

Der Schnittzeitpunkt ist ein Steuerungsinstrument für die botanische Zusammensetzung, die Grasnarbendichte und den Erfolg von Übersaaten. (30.04.2015)
Artikel Futterbau

  

Betriebsführung: Analyse der einfacheren Art

Überfordert mit den vielen Zahlen im Buchhaltungsabschluss? Was einem der Kontostand des Agrarkontos alles verraten kann. (24.04.2015)
Artikel Betriebsführung

  

Futterbau mit System und Leidenschaft

Thomas Heller bewirtschaftet auf dem Betrieb Oberberg in Willisau auf 740 Metern über Meer einen 20 ha-Grünlandbetrieb mit Käsereimilchproduktion und Pouletmast (17.04.2015)
Artikel Futterbau

  

Futterbau: Lücken schliessen und Höchsterträge vorbereiten

Mit den ersten wärmeren Tagen beginnt das Graswachstum. Um optimale Jahreserträge zu erwirtschaften, braucht es die richtigen Massnahmen zur richtigen Zeit. (13.03.2015)
Artikel Futterbau

  

Beim Einkommen flüssig bleiben

Wird das Geld in der Haushaltkasse weniger und der Arbeitsaufwand gleichzeitig grösser, muss langfristig etwas verändert werden.  (27.02.2015)
Artikel Einkommen

  

Angebot Beratungspakete Kuhkomfort/Kuhsignale

Kühe geben uns Signale. Sie zeigen uns deutlich, wie sie sich fühlen und welche Probleme sie haben. Die Kunst besteht darin, diese Signale zu erkennen, richtig zu deuten und den Kuhkomfort zu verbessern.  (25.02.2015)
Beratungspaket Kuhkomfort/Kuhsignale 

  

Der Verdienst des Milchbauern

Unabhängig vom Milchsystem soll ein Milchbauer gut verdienen können. In der Praxis bestehen aber sehr grosse Unterschiede beim Arbeitsverdienst.(13.02.2015)
Artikel Milchwirtschaft




Die Rolle der Geschwister bei der Hofübergabe

Von der Übertragung der landwirtschaftlichen Liegenschaft an die nächste Generation sind auch die Geschwister des Übernehmers betroffen. (6.02.2015)
Artikel Hofübergabe




 

Optimale Bedingungen für die Hofübergabe

Arbeitskreis Informatik: Mitreden am Computer und im Internet

Heute ist es einfach, im Internet etwas zu veröffentlichen. Welches ist die richtige Internetstrategie? Ist eine eigene Homepage gut oder sind die sozialen Netzwerke besser? (30.01.2015)
Artikel Informatik




 

Mit einem Tablet Soziale Medien nutzen.

Bauprojekte sind wichtige Meilensteine auf jedem Betrieb

Vor jeder Stallplanung sind Vorabklärungen zu treffen bezüglich Finanzierung, Nährstoffbilanz, Ammoniak- und allenfalls Geruchsemmissionen. (23.01.2015)
Artikel Stallbauten




 

Stallneubau

Kuhsignale verstehen

Die Tiere geben viele Hinweise zu ihrem Befinden. Diese Zeichen zu sehen und zu interpretieren will gelernt sein. (23.01.2015)
Artikel Kuhsignale




 

Kuhsgnale - Tier geben Hinweise auf ihr Befinden.

Welcher Mieter passt auf den Landwirtschaftsbetrieb?

Mit richtigen Kenntnissen der Rechte und Pflichten beider Seiten kann die Basis für ein gutes Mietverhältnis gelegt werden. (16.01.2015)
Artikel Vermieten




 

Wohnen auf dem Bauernhof.

Ausstieg aus der Landwirtschaft

Der Ausstieg aus der Landwirtschaft ist frühzeitig zu planen, denn er hat rechtliche, steuerliche, finanzielle und soziale Auswirkungen. (09.01.2015)
Artikel Ausstieg




 

Den Ausstieg aus der Landwirtschaft planen.

Die Steuerplanung aktiv angehen

Die Planung von Einkommen und Steuern über mehrere Jahre ist notwendig und sinnvoll. (09.01.2015)
Artikel Steuerplanung




 

Mit Steuerplanung Einkommensspitzen brechen.