Biodiversität

Die Biodiversität ist in aller Munde und wird vom Bund und verschiedenen Labels gefördert. Wir unterstützen den Landwirt bei der Frage, wie die Biodiversität auf dem Betrieb optimiert werden kann:

> Biodiversität gemäss Direktzahlungsverordnung
> Vernetzungsprojekt
> IP-Suisse Punktesystem   

   

Angebot Beratungspaket Biodiversität

Biodiversitätselemente anlegen und optimieren unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit, Landschaftsqualität und  
IP-Suisse.

Beratungspaket Biodiversität

Das Beratungspaket Biodiversität eignet sich für Betriebe, die ihr Potential in den Bereichen Biodiversität, Vernetzung und Landschaftsqualität noch nicht voll ausgeschöpft haben. Denn das Angebot umfasst Beratungen zu allen drei erwähnten Bereichen und beinhaltet zusätzlich auch Berechnungen für die IP-Suisse Punkte, die Nährstoffbilanz und die Wirtschaftlichkeit der geplanten Massnahmen, sowie Unterstützung bei der Datenerfassung.

Das Beratungspaket wird pauschal verrechnet, d.h. die im ersten Jahr bezogenen Beratungen und Leistungen kosten 400.- / Jahr pauschal, die Folgejahre 200.- / Jahr pauschal.

Ein Einstieg in das Beratungspaket Biodiversität ist jederzeit möglich, sollte jedoch nicht zu kurzfristig vor der Datenerhebung erfolgen, damit Zeit bleibt, die geplanten Änderungen in Ruhe anzugehen und umzusetzen.

Bei Fragen oder Interesse wenden sie sich an Isabelle Falconi-Bürgi, BBZN Hohenrain.

   


„Biodiversität auf dem Landwirtschaftsbetrieb – Ein Handbuch für die Praxis“

Das Praxis-Handbuch zeigt auf einfache und verständliche Art, mit welchen Massnahmen die Biodiversität auf der Landwirtschaftsfläche gefördert werden kann. Es enthält viele praktische Hinweise, wie Massnahmen geplant und umgesetzt werden können. Ansprechende Betriebsbeispiele veranschaulichen, dass Biodiversitätsförderung und Nahrungsmittelproduktion vereinbar sind und sich auch viele Synergien in der Kommunikation mit den Kunden ergeben.

Weiterführende Informationen zur Planung, Umsetzung und Kommunikation von Massnahmen bietet die Webplattform www.agri-biodiv.ch. Hier finden sich ausserdem Lernvideos zu einzelnen Massnahmen. Zudem sind die aktuellsten Zahlen zu finanziellen Unterstützungsbeiträgen publiziert.


Lehrfilm: Tipps für das Anlegen einer Blumenwiese

Alois Blum, Berater am BBZ Natur und Ernährung, gibt in einem Film Tipps für das Anlegen von Blumenwiesen. Themen sind: Auswahl von Standort und Mischung, Vorbereitung des Saatbettes, Aussaat, Auflauf, Säuberungsschnitt, Nutzung und Qualitätsbeurteilung (Q2).
.