BYOD – Bring Your Own Device

Was ist BYOD?

BYOD

Medien- und ICT-Kompetenzen gehören in der heutigen Informationsgesellschaft zu den Schlüsselqualifikationen jedes jungen Berufsmenschen. Daher hat das Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Luzern die Berufsfachschulen und Gymnasien flächendeckend mit WLAN ausgerüstet. Diese Entwicklung hin zu Bring Your Own Device (kurz BYOD) und die Nutzung webbasierter Programme und Datenablagen eröffnet dem BBZW neue Wege zur Integration digitaler Medien in den Unterricht. Die kostenlose Schulplattform-Lösung von Microsoft, Office 365 Education, ermöglicht Lehrpersonen und Lernenden eine sinnvolle und fortschrittliche Zusammenarbeit, beispielsweise in der Cloud.

BYOD am BBZW

Wie sich der Unterricht mit den Endgeräten gestaltet und welche Personen von diesem kantonalen Projekt betroffen sind, sehen Sie im folgenden Film.

Hinweis: Für eine qualitativ gute Auflösung schauen Sie sich das Video in HD an. 

WLAN im Schulhaus

Jede/r Lernende hat die Möglichkeit, das kostenlose Schul-WLAN zu nutzen. Für die Anmeldung von privaten Geräten (Smartphone, Notebooks, etc.) beachten Sie folgende Anleitungen.

Um das private Gerät im Schul-WLAN zu nutzen, muss folgendes Sicherheitszertifikat installiert werden.

Zertifikat nur für Android und Windows