Sport

Sportunterricht

Grundsätze und Ziele 

Der Sportunterricht ist gesetzlich vorgeschrieben und für alle Lernenden obligatorisch. Nach Gesetz muss pro Schultag eine Lektion Sport abgehalten werden. Der Sportunterricht am Berufsbildungszentrum Wirtschaft, Informatik und Technik soll die Freude an Bewegung und sportlicher Leistung wecken:

  •  das Bewegungsgefühl bewusst und vielseitig entwickeln
  • die körperliche Entwicklung positiv beeinflussen
  • die natürliche Leistungsbereitschaft fördern
  • das partnerschaftliche Verhalten weiterentwickeln
  • zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen

Der Sportunterricht fördert die Bereitschaft zu sportlicher Aktivität. Die Lernenden werden motiviert, Sport selbstständig auszuüben. Regelmässige sportliche Betätigung soll ihnen auch nach der Lehrzeit ein Bedürfnis sein. Daher verfügt das Berufsbildungszentrum Wirtschaft, Informatik und Technik über eine vielfältige Auswahl an Sportanlagen für einen abwechslungsreichen Sportunterricht. 

Jährliche Sportveranstaltungen

Während des Schuljahres stehen für die Lernenden verschiedene Anlässe auf dem Programm:

  • Schweizermeisterschaft der Berufsfachschulen
  • Schulinterner Klassenwettkampf
  • Wintersporttag (alle zwei Jahre)
  • Sommersporttag (alle zwei Jahre) 

Rahmenlehrplan für den Sportunterricht an Berufsfachschulen

Rahmenlehrplan für den Sportunterricht

Weitere Informationen unter folgendem Link.