BILI! Zwei Sprachen in einem Fach

WAS ist BILI?

Im bilingualen Unterricht (BILI) werden zwei Sprachen gesprochen: Deutsch und eine Fremdsprache. Mindestens ein Drittel der Unterrichtszeit wird in der Fremdsprache durchgeführt. Im BILI-Unterricht steht der Inhalt des Unterrichtsfachs im Zentrum. Zum Beispiel wird der allgemeinbildende Unterricht gleichzeitig auf Englisch und Deutsch unterrichtet. Geprüft werden die Unterrichtsinhalte und nicht die Fremdsprachenkenntnisse.

Für WEN ist BILI?
BILI ist für motivierte und neugierige Lernende. Diese sind bereit, mehr zu leisten, um die Unterrichtsinhalte zu erarbeiten. Ein guter Schulabschluss auf der Sekundarstufe I wird für eine Teilnahme vorausgesetzt. Die definitiven BILI-Klassen werden von den Berufsbildungszentren zusammengestellt. Interessierte kontaktieren direkt ihre Berufsfachschule.

WIE wird im BILI-Unterricht gelernt?
Die Lernenden können an authentischen Inhalten die Fremdsprache anwenden und weiterentwickeln. Mit der Zeit unterhalten sie sich flüssiger in der Fremdsprache über die Fachinhalte.

 

Ihr Gewinn mit BILI

Praxisnah. Wenden Sie eine Fremdsprache an Inhalten an, die typisch sind für Ihren Beruf. So verbessern Sie Ihr Knowhow in der Fremdsprache oder bauen dieses sogar aus. 

Doppelt profitieren. Bereits Erlerntes verarbeiten Sie in zwei Sprachen. Sie entwickeln neue Gedankengänge und vertiefen Ihr Wissen – in der Fremdsprache und im Inhalt.

Hoher Lerneffekt. Die Zweisprachigkeit motiviert Sie zu einem konzentrierten Arbeiten. Dabei verarbeiten Sie den Unterrichtsstoff genau und behalten ihn länger.

Zeitgemäss. Dank BILI kommunizieren Sie kompetenter. Sie gewinnen an Selbstvertrauen und treten in unserer Gesellschaft, die immer internationaler wird, sicher auf.

Weiterkommen. Mit BILI entdecken Sie neue Inhalte Ihres Berufs und entwickeln kreative Lösungen. Dadurch sind Sie bestens für weiterführende Bildungsangebote gerüstet.

Weitere Informationen

Flyer zum bilingualen Unterricht

Anmelden bei der BILI-Koordination

BILI-Kurzfilm