Art History through English

«Art History through English light» – see, describe and understand

Zwei Sprachen in Kunst- und Kulturgeschichte (Deutsch / Englisch) ‑ Vollzeit Berufsmaturität Gestaltung und Kunst» (GuK) am Berufsbildungszentrum Bau und Gewerbe (BBZB)

Das Sprechen über Kunst, die Präsentation und Interpretation von bedeutenden Kunstwerken sowie die Auseinandersetzung mit Bildern sind Schwerpunkte des bilingualen Kunstgeschichteunterrichts. Während die Lernenden visuell Wahrnehmbares beschreiben, analysieren und interpretieren, erweitert sich ihr Englisch-Vokabular über den Bereich der Kunst hinaus. Dadurch lernen sie, sich in einer anderen Sprache überzeugend auszudrücken. Während komplexe Inhalte weiterhin auf Deutsch erarbeitet werden, erhalten die BM-Lernenden der Richtung GuK dank BILI einen vielseitigen Zugang zu englischen Informationsmaterialien und Quellen.

Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges bestimmen Kunstwerke aus den USA die internationale Kunstgeschichte - und spätestens seit dem Fall des Eisernen Vorhangs spricht man von Global Art. Eine Fülle von Text- und Videomaterialien steht auf Englisch zur Verfügung, aus denen Informationen entnommen und verarbeitet werden. Der Unterrichtsteil auf Englisch bleibt insofern „light“, da die Verarbeitung und Besprechung der Inhalte in deutscher und englischer Sprache erfolgen.

Neon Sculpture Bruce Nauman