History through English

«History through English light» – Vollzeit Berufsmaturität BBZB Luzern

 

Mit dem Einsatz der Fremdsprache hält auch eine weitere kulturelle Dimension Einzug in das Klassenzimmer: Die Unterrichtsinhalte werden dadurch über verschiedene Perspektiven erschlossen. Dies bereichert und belebt den Unterricht insgesamt. Auf diesen Aspekt wird bereits seit Schuljahr 2013/14 an der Berufsmaturität im Fachbereich Geschichte viel Wert gelegt. Beispielsweise werden dort historische Ereignisse wie die beiden Weltkriege aus amerikanischer und schweizerischer Sicht direkt mit Texten zu diesen Themen aus Schulbüchern beider Länder behandelt. Dies ermöglicht es, Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Inhalt, aber auch in der Wahrnehmung herauszuarbeiten. Geschichtsunterricht wird dadurch sozusagen „History through English“. Da an der Berufsmaturität im Geschichtsunterricht Englisch nicht bei allen Themen verwendet wird, ergibt sich der Begriff „History through English light“.

Die Berufsmaturität am BBZB Luzern verfolgt neben den Inhalten und der Sprache das Ziel, den Umgang mit komplexen Texten und damit die Lesekompetenz zu fördern. Im  Laufe des Schuljahres lernen die Lernenden Texte zu bewältigen, die vom Schwierigkeitsgrad her für sie zu Beginn des Schuljahres noch eine Herausforderung darstellten. Hier steht die Vorbereitung auf die Fachhochschule im Vordergrund, da auf dieser nächsten Stufe ebenfalls Fachtexte in einem Englisch (oder Deutsch) verwendet werden, welches keine Rücksicht auf die Sprachkompetenz der Studierenden mehr nimmt.

Erfahren Sie mehr über BILI in Kunst- und Kulturgeschichte: «Art History through English light»