Qualicarte zur Eigenbeurteilung Ihres Lehrbetriebes

Instrument zur Beurteilung der Qualität in der betrieblichen Bildung

Die QualiCarte ist ein berufsunabhängiges Instrument zur Beurteilung der Qualität in der betrieblichen Ausbildung. Mit Hilfe der QualiCarte soll das Optimierungspotenzial erkannt werden, um die Ausbildung laufend zu verbessern. Die QualiCarte definiert 28 Anforderungen an eine qualitativ hochwertige Ausbildung.

Die QualiCarte wurde von der Schweizerischen Berufsbildungsämter-Konferenz (SBBK) in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Arbeitgeberverband (SAV) und dem Schweizerischen Gewerbeverband (SGV) entwickelt.

Sieben Gründe für die Anwendung der QualiCarte

Mit der QualiCarte kann der Lehrbetrieb

  • das Verbesserungspotenzial der eigenen Ausbildungsleistung erkennen
  • die Ausbildungsqualität nachhaltig verbessern
  • die Attraktivität des eigenen Betriebs als Ausbildungsbetrieb steigern
  • die Auswahl von Lernenden optimieren
  • die Gefahr von Lehrabbrüchen minimieren
  • sich selbst evaluieren
  • beim Erlangen einer Bildungsbewilligung unterstützt werden

Das Berufsbildungsgesetz BBG fordert in Art. 8 explizit die Sicherstellung der Qualitätsentwicklung durch die Anbieter der Berufsbildung. Dazu gehören insbesondere die Lehrbetriebe.