Fachkundige individuelle Begleitung FiB

Die Fachkundige individuelle Begleitung FiB ist eine Hilfestellung speziell für Lernende der zweijährigen Grundbildung mit eidgenössischem Berufsattest und setzt dann ein, wenn der Bildungserfolg der lernenden Person gefährdet oder ein Übertritt in eine Grundbildung mit EFZ geplant ist.

Praktisch begabte Jugendliche werden befähigt, die Anforderungen der Attestausbildung zu erfüllen. Sie werden unterstützt, ihre Sozial- und Selbstkompetenzen soweit zu entwickeln, dass sie aus eigenen Kräften den Anforderungen von Gesellschaft, Wirtschaft und Bildung zu entsprechen vermögen und sich entfalten können. Im Zentrum steht die Stärkung der Eigenverantwortung. Die leistungsstärkeren Jugendlichen hingegen sind durch individuelle Förderung auf einen Übertritt in eine Grundbildung mit EFZ vorzubereiten. Das Angebot ist unentgeltlich.

Im Kanton Luzern wird die Fachkundige individuelle Begleitung FiB in zwei Bereiche unterteilt: