Fachmatura

Die Fachmatura (FM) ist eine Alternative sowohl zur gymnasialen Maturität als auch zur Berufslehre mit Berufsmatura. Sie kann im Anschluss an die dreijährige Fachmittelschule erworben werden und eignet sich für Jugendliche, die durch zusätzliche Leistungen ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen erweitern wollen. Von der gymnasialen Maturität unterscheidet sie sich im Wesentlich dadurch, dass die Allgemeinbildung bewusst auf das gewählte Berufsfeld ausgerichtet ist. Die Fachmatura ermöglicht den Zutritt zur Pädagogischen Hochschule (prüfungsfrei in die Ausbildung Kindergarten/Unter- und Primarstufe der PH Luzern) und die Musikhochschule. Für die Studienrichtung Musik wird zusätzlich die fachspezifische Eignung abgeklärt.

Richtungen

Im Kanton Luzern werden zur Zeit zwei Richtungen angeboten:

  • Pädagogische Richtung: Sie ist sprachlich, naturwissenschaftlich, sozialwissenschaftlich und musisch orientiert und bereitet auf ein Studium an einer Pädagogischen Hochschule (Kindergarten/Unterstufe) vor.
  • Musikalische Richtung: Sie ist sprachlich, sozialwissenschaftlich und musisch orientiert und bereitet auf ein Studium an einer Musikhochschule vor.

Prüfungsfreie Aufnahme in die Fachmittelschule


Bitte beachten Sie die neuen Bedingungen für die prüfungsfreie Aufnahme!

Voraussetzungen für Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe I des Kantons Luzern:

  • Typengetrennte Sekundarschule:
    • In allen Niveaufächern (Deutsch, Mathematik, Französisch und Englisch) eine Zeugnisnote von mindestens 4.5 am Ende des 1. Semesters in der 3. Sekundarschule, Niveau A
    • Im Fach Naturlehre mindestens die Note 4.5 im Anforderungsprofil A/B
  • Kooperative und integrierte Sekundarschule:
    • mindestens drei Fächer im Niveau A (aus den vier Fächern Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik), davon keine Note unter 4.5
    • höchstens ein Fach (aus Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik) im Niveau B, Note mindestens 5.0
    • Im Fach Naturlehre mindestens die Note 4.5 im Anforderungsprofil A/B
  • Gymnasium:
    • In den Fächern Deutsch, Mathematik, Französisch und Englisch eine Zeugnisnote von mindestens 4.5 im Semester, das direkt vor dem Aufnahmeverfahren besucht wurde.

Wenn Sie die Bedingungen für eine prüfungsfreie Aufnahme nicht erfüllen, müssen Sie eine Aufnahmeprüfung ablegen.

Falls Sie vor nicht mehr als einem Jahr bereits ein Aufnahmeverfahren an eine Berufs-, Fach- oder Wirtschaftsmittelschule bestanden haben, werden Sie prüfungsfrei aufgenommen.

Ausserkantonale Kandidatinnen und Kandidaten müssen sich vom Amt für Berufsbildung ihres Kantons schriftlich bestätigen lassen, dass sie die Bedingungen ihres Kantons erfüllen, und diese Bestätigung der Anmeldung beilegen.

Anmeldung für die Fachmittelschule

Pädagogische Richtung:

Musikalische Richtung:

Zulassung für die Fachmatura

Voraussetzung ist ein Fachmittelschulausweis im Berufsfeld Pädagogik oder Musik. Der Fachmatura-Lehrgang wird in der Regel an derjenigen Schule absolviert, die den Fachmittelschulausweis verliehen hat. Über die Aufnahme von Lernenden anderer Fachmittelschulen entscheidet die Schulleitung. In der Regel liegt nicht mehr als ein Jahr zwischen dem Fachmittelschulausweis und dem Eintritt in den Fachmatura-Lehrgang.