Aktuelle Projekte

Positionierung Höhere Berufsbildung im Kanton Luzern

Die Verantwortlichen der DBW haben sich mit den Schulleitungen der HBB-Schulen zusammengeschlossen: Gemeinsam wollen sie die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten der HBB besser positionieren.

HBB Projektleitende

v.l.n.r. Thomas Habermacher (Rektor Weiterbildungszentrum WBZ), Doris Wüthrich (Leiterin Höhere Berufsbildung DBW), Urs Dickerhof (Inhaber Dickerhof AG und Kantonsrat), Daniel Preckel (Leiter Schulische Bildung DBW) und Ivo Wittwer (Schulleiter Teko Luzern).

Neu: HBB Magazin 2017

Im April 2016 erschien das erste Magazin der Höheren Berufsbildung in Form einer Beilage der Luzerner Zeitung. Das HBB-Magazin upgrade hat das Ziel die Luzerner Bevölkerung über aktuelle Themen der Höheren Berufsbildung zu informieren. Die Höhere Berufsbildung kann sich dadurch besser im Kanton Luzern positionieren und sich von anderen Bildungsbereichen wie beispielsweise der Hochschule abgrenzen. Das HBB Magazin upgrade erscheint auch im 2017. Inhaltlich werden folgende Themen beleuchtet: Mögliche Abschlusswege der Höheren Berufsbildung und deren Vorteile, das vielfältige Angebot an HBB-Schulen im Kanton Luzern, die Aktivitäten der Interessengemeinschaft Höhere Berufsbildung (IG HBB) und das neue Finanzierungssystem für Studierende im Bereich der Berufs- und Höheren Fachprüfungen.

HBB Magazin 2017

Interessengemeinschaft HBB (IG HBB)

Ziel der IG HBB ist einerseits die Aufklärungsarbeit bei den politischen Entscheidungsträgern im Kantonsrat zu verbessern. Anderseits sollen durch diese Interessengemeinschaft die Bildungstypen der HBB – die Höheren Fachschulen (HF), Berufsprüfungen (BP) sowie die Höheren Fachprüfungen (HFP) – als starke Gesamtgruppe im Kanton Luzern wahrgenommen werden. Die Gründung der IG HBB ist am 05. April 2016 erfolgt. Hier geht's zurWebsite der IG HBB.

Stellungnahme der IG HBB zur Subjektfinanzierung