FINA - Fokus Integration Nahtstelle I

Ansprechpartnerin: Bettina Beglinger

Fachgremium der Dienststellen: 
- Berufs- und Weiterbildung (DBW)
- Volksschulbildung (DVS), 
- Soziales und Gesundheit (DISG), 
- Asyl- und Flüchtlingswesen (DAF) sowie 
- Wirtschaft und Arbeit (WIRA)

Konzept

04.12.2018
FINA Zahlen 2018
Mit 11 Prozent der Luzerner Volksschulabgängerinnen und -abgänger, die das ZBA besuchen - sind wir auf Kurs. Die Zielvorgabe laut AFP sind 12 Prozent. 
Bei den Lehrabbrüchen im ersten Lehrjahr wäre das Ziel 4 Prozent, es sind jedoch 5.8 Prozent - wobei hier zu erwähnen gilt, dass die reale Zahl von 5.8 Prozent, 20 Jugendliche bedeutet. Hier sucht FINA nach methodisch didaktischen Lösungen. Zudem wird das Thema Selektion ein weiterer Schwerpunkt sein.

Fazit 2018
Generell ist die dienststellenübergreifende Koordination FINA auf gutem Weg und die verschiedenen Partner arbeiten sehr gut zusammen. Das Gremium trifft sich regelmässig zur Abstimmung und Reflektion der aktuellen Geschehnisse. Neue Entwicklungen können so schnell aufgenommen und gemeinsam Lösungen gefunden werden. So etwa Themen der beruflichen Integration von inländischen Jugendlichen und Jugendlichen Flüchtlingen oder vorläufig Aufgenommenen. Dank dieser übergreifenden Zusammenarbeit der DBW, Volksschulbildung (DVS), Soziales und Gesundheit (DISG), Asyl- und Flüchtlingswesen (DAF) sowie Wirtschaft und Arbeit (WIRA) können Doppelspurigkeiten verhindert werden.
ren.