Dienststelle
Berufs- und Weiterbildung
beruf.lu. ch

Angebote für EBA Lernende (FIB)

Ist der Bildungserfolg einer Lernenden, eines Lernenden mit eidgenössischem Berufsattest gefährdet, oder ein Übertritt in die berufliche Grundbildung mit einem EFZ geplant, unterstützt die Fachkundige individuelle Begleitung diese Lernenden. Für die Lernenden sind alle Angebote kostenlos.

Im Kanton Luzern wird die Fachkundige individuelle Begleitung FiB in drei Bereiche unterteilt:

  • Schulische Begleitung (SB)

    Dieses Angebot richtet sich an EBA-Lernende, die

    • Probleme haben, die Anforderungen der zweijährigen Grundbildung zu erfüllen, oder
    • das Potenzial aufweisen, den Übertritt in eine drei- oder vier jährige berufliche Grundbildung zu schaffen.

    Das Angebot umfasst für die Lernenden ein Einzelcoaching, das während des obligatorischen Unterrichts stattfindet. Die beteiligten Lehrpersonen stellen sicher, dass die die Lernenden keine wesentlichen Unterrichtsinhalte verpassen.

  • Zusätzliche Schulische Begleitung (SB Plus)

    Die SB Plus ist ein Einzelcoaching für Lernende, die eine intensivere individuelle Förderung benötigen. Dieses Angebot baut auf der Schulischen Begleitung während des Unterrichts auf und findet ausserhalb des Unterrichts statt. Die SB-Lehrperson muss dieses Unterstützungsangebot bei der Dienststelle Berufs- und Weiterbildung beantragen. 

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre SB-Lehrperson.

  • Individuelle Begleitung (IB)

    Lernende erhalten individuell und spezifisch in folgenden Bereichen Unterstützung:

    • Im Umgang mit psychosozialen Belastungen (sozialen Schwierigkeiten oder Belastungen in der Schule, in der Klasse, im Betrieb, in der Familie)
    • In der Bewältigung von psychischen Problemen/Störungen (Depressive Verstimmungen, Selbstwertthematik, Motivationsprobleme, persönliche Krisen, ADHS)
    • Bei der Persönlichkeitsentwicklung (Selbstsicherheit, Selbstständigkeit, Motivation, Prüfungsangst)
    • In der Überwindung von Problemen im Betrieb (zwischenmenschliche Konflikte, praktische Leistungsschwierigkeiten)
    • Bei Teilleistungsstörungen (Legasthenie, Dyskalkulie, Merkfähigkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten
    • In der Verbesserung von Sozial- und Selbstkompetenzen
    • Zur Aufarbeitung eines sprachlichen Defizits (Sprachverständnis, mündlicher und schriftlicher Sprachausdruck)

    Das Angebot findet ausserhalb des Unterrichts statt. Bei Bedarf können Lernende eine Begleitung bei der Schulberatung für Berufsbildung und Gymnasien mit diesem Anmeldeformular beantragen.

Dienststelle
Berufs- und Weiterbildung

Obergrundstrasse 51

6002 Luzern

 

Telefon 041 228 52 52

Kontakt

E-Mail

 

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen