Beruf

Entwicklung Abschlüsse Sek II seit 1936

Steuererhöhung: Ein JA für die Berufsbildung

Das Luzerner Stimmvolk wird am 21. Mai 2017 über die vorgesehene Steuer-erhöhung abstimmen. Die Berufsbildung Luzern ist auf diese Mittel angewiesen: Die Geschäftsleitung der Dienststelle Berufs- und Weiterbildung beurteilt das heutige Angebot als absolutes Minimum. Weitere Einsparungen wären nur noch mit massiven Auswirkungen auf die Qualität zu realisieren.
Weiter

BM_Alina Bertschi

Nachprüfung BM: Jetzt anmelden!

Interesse an der lehrbegleitenden Berufsmatura? Wer seinen Lehrvertrag erst nach dem 11. März 2017 unterschrieben hat, ist berechtigt, die Nachprüfung am 03. Juni 2017 zu absolvieren.

a
Informationsveranstaltungen Sprung in die Berufswelt

Sprung in die Berufswelt

Veranstaltungen in Lehrbetrieben, Ausbildungszentren, Berufs-, Mittel- und Kantonsschulen für Jugendliche in der Berufswahl.

a
Berufswahlinfos für Eltern 1. Sek.

Berufswahlinfos für Eltern 1. Sek

Veranstaltungen mit Informationen und Tipps zum Berufswahlprozess. Jetzt anmelden!  

Veranstaltungsdaten

a
Lehrvertragsabschluss

Lehrstart 2017 - Lehrverträge jetzt einreichen

Um eine erfolgreiche Klassenplanung sowie einen reibungslosen Lehrstart zu gewährleisten, sind die Lehrverträge direkt nach Vertragsunterzeichnung zur Genehmigung einzureichen.

a
Polymech QV

Qualifikationsverfahren 2017

Die Vorbereitungen für die Lehrabschlussprüfungen laufen auf Hochtouren.

Wir wünschen allen Beteiligten viel Erfolg!

Informationen rund um das QV finden Sie unter www.lap.lu.ch

a
MobiLingua

MobiLingua: Weiterführung von «Swiss Mobility»

Luzerner Lehrabsolventen/innen können ab September 2017 ein bezahltes Berufspraktikum mit Sprachkurs im Kanton Tessin unternehmen.

a
BBZG

MobiLingua «Plymouth» BBZG Schulpartnerschaft

Zur Stärkung des bilingualen Unterrichts pflegt das Berufsbildungszentrum Gesundheit und Soziales BBZG eine Schulpartnerschaft mit dem City College Plymouth. Vom 1. bis 12. Mai 2017 schnuppern britische Lernende Arbeitsluft in Luzern. Während ihres Aufenthaltes nehmen die 10 Gastlernenden auch Einblick in den Schulalltag.

a