Dienststelle
Berufs- und Weiterbildung
beruf.lu. ch

Allgemeinbildender Unterricht für Erwachsene

Der Allgemeinbildende Unterricht (ABU) vermittelt den Lernenden grundlegende Kompetenzen. Diese dienen als Orientierung im persönlichen Lebenskontext und in der Gesellschaft und unterstützen sie bei der Bewältigung von privaten und beruflichen Herausforderungen.

Für Erwachsene, die einen Berufsabschluss nachholen, gibt es einen eigenen Schullehrplan sowie separate, modulare Lehrgänge, welche mit Kompetenznachweisen abschliessen.

Grundlagen

Der Schullehrplan und Richtlinien ABU für Erwachsene bilden die Grundlagen für den ABU Unterricht:
Schullehrplan ABU für Erwachsene
Richtlinien Allgemeinbildung für Erwachsene

  • Zielpublikum und Voraussetzungen

    Zielpublikum

    Die modularen Lehrgänge ABU richten sich an Erwachsene, die

    • ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis anstreben und den Allgemeinbildenden Unterricht noch nicht nachweisen können.
    • die einen Abschluss in Allgemeinbildung als persönliche Weiterbildung anstreben.

    Voraussetzungen

    • Mindestalter bei Ausbildungsbeginn 22 Jahre
    • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau B2 gemäss europäischem Sprachenportfolio
    • Anwenderkenntnisse in Informatik: MS Word, Powerpoint sowie E-Mail und Internetrecherchen
    • Bereitschaft und Möglichkeit zum Selbststudium
  • Organisation und Inhalte

    Kursorganisation

    Die Lehrgänge sind modular aufgebaut und dauern ein Jahr. Der Eintritt in einen Kurs ist in der Regel Mitte August (bei Kursstart). Bei freien Plätzen ist der Eintritt jedoch auch bei jedem Modulstart möglich. Auskunft dazu geben die jeweiligen Schulsekretariate.

    Bildungsinhalte

    Der Unterricht umfasst 180 Lektionen und ist in vier Module gegliedert: 

    Modul Präsenzzeit Selbststudium
    1 Recht und Ethik 60 Lektionen 20 Stunden
    2 Politik und Staat 60 Lektionen 20 Stunden
    3 Wirtschaft und Ökologie 30 Lektionen 30 Stunden
    4 Kunst und Kultur 30 Lektionen 10 Stunden

  • Qualifikationsverfahren

    Jedes Modul wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. Dazu gehören

    • schriftliche und mündliche Prüfungen
    • Präsentationen
    • Referate und Vertiefungsarbeiten.

    Jeder Kompetenznachweis wird mit «erfüllt» bzw. «nicht erfüllt» beurteilt. Die Allgemeinbildung gilt als erfolgreich abgeschlossen, wenn alle vier Kompetenznachweise mit der Beurteilung «erfüllt» vorliegen. Nicht erfolgreich abgeschlossene Module können zweimal innerhalb von drei Jahren wiederholt werden.

    Prüfungsreglement

    Weitere Information zum Qualifikationsverfahren für Erwachsene Link
  • Kosten

    Kosten

    (gemäss SRL Nr. 544 / Preisänderung vorbehalten)

    Anmeldegebühr (auch bei Abmeldung geschuldet): CHF 200.00
    Lehrmittel ca.: CHF 150.00
    Schulmaterialgeld und Benützungsgebühr CHF 65.00

     

    Schulgeld

    • für Erwachsene mit einer kantonalen Zulassung oder einer Kostengutsprache des Wohnkantons:
      kostenlos

      Hier können Sie die kantonale Zulassung beantragen:
      Gesuch um kantonale Zulassung zum Qualifikationsverfahren nach Art. 32

    • für alle anderen Erwachsenen:
      CHF 4'365.- (Einzelmodule mit 30 Lektionen CHF 727.50.- /
      Einzelmodule mit 60 Lektionen CHF 1'455.-) 
  • Unterricht: Ort und Zeit

    Im Schuljahr 2020/21 werden an folgenden Schulen Lehrgänge ABU für Erwachsene angeboten:

    BBZN in Sursee:

    • Freitagmorgen
    • Montagabend

    Genauere Angaben zu den ABU Lehrgängen am BBZN finden Sie hier

    Die Ferien richten sich nach dem offiziellen Ferienplan des Kantons Luzern.

Dienststelle
Berufs- und Weiterbildung

Obergrundstrasse 51

6002 Luzern

 

Telefon 041 228 52 52

Kontakt

E-Mail

 

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen