ICT (Informations- und Kommunikationstechnologie)

Die technische Entwicklung hat in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass ICT allgegenwärtig geworden. ICT-Kompetenzen gehören in der heutigen Informationsgesellschaft zu den Schlüsselqualifikationen jedes jungen Berufsmenschen. Durch die Ausstattung und die Einsatzmöglichkeiten von webbasierten Programmen und Datenablagen kann die Digitalisierung auch im Unterricht in Form der Unterrichtsmethode Blended Learning (= Kombination von e-Medien, e-Books und herkömmlichen Unterrichtsmethoden) eingesetzt werden.

BYOD-Strategie (Bring your own device)

Um für diese Entwicklung vorbereitet zu sein, haben wir das ganze Schulgebäude mit WLAN ausgestattet. Unsere Lernenden können sich mit ihren privaten Endgeräten nicht nur Zugang zum Netz verschaffen, sondern auch Druckaufträge auf das Multifunktionsgerät (drucken / scannen / kopieren) im E.60 und 2.21 auslösen. So kann eine Digitalisierung des Berufsschulunterrichts bzw. verschiedener Unterrichtsformen ganz im Sinne der strategischen Zielsetzung (BYOD) der Dienststelle für Berufs- und Weiterbildung des Kantons Luzern verfolgt werden.

Was heisst BYOD ganz konkret?

Bring your own device bedeutet, dass Lernende private Endgeräte (ausgenommen Smartphone) mit in die Schule bringen und diese im Unterricht verwendet werden. Wir führen die Lernenden schrittweise an die Arbeitsweise mit ihrem Gerät heran. Die mitgebrachten persönlichen Geräte werden für gewisse Sequenzen im Unterricht oder die Vertiefungsarbeit (VA) im ABU miteinbezogen.

Diese Entwicklung hin zu Bring Your Own Device und die Nutzung webbasierter Programme und Datenablagen eröffnet dem BBZG neue Wege zur Integration digitaler Medien in den Unterricht. Die kostenlose Schulplattform-Lösung von Microsoft, Office 365 Education, ermöglicht Lehrpersonen und Lernenden eine sinnvolle und fortschrittliche Zusammenarbeit, beispielsweise in der Cloud. Die Lernenden werden durch unsere geschulten Lehrpersonen in die Benutzung von O365 eingeführt.

Geräteempfehlung

Viele Lernende besitzen bereits ein eigenes Notebook. Falls Lernende für den Unterricht ein neues Informatikgerät anschaffen möchten, gibt Ihnen unsere Geräteempfehlung  detailliert Auskunft hier. 

Für Lernende mit Apple Notebook: Sie können Ihr Apple Notebook einsetzen, werden aber tlw. mit einigen Synchronisationsproblemen konfrontiert werden, da wir mit einer speziellen Version von Office 365 (Windows) arbeiten. Im Grossen und Ganzen ist dies aber nicht so bedeutend, so dass Sie ganz sicher mit Ihrem Laptop starten können.