Dienststelle
Berufs- und Weiterbildung
beruf.lu. ch

Schulbegleitend

Während ihrer vierjährigen Ausbildung besuchen Lernende drei Jahre den Unterricht an der Informatikmittelschule, Wirtschaftsmittelschule, der Gesundheitsmittelschule oder der Fachklasse Grafik. Zusätzlich absolvieren sie eine berufliche Ausbildung/Praxis von mindestens einem Jahr. Die Absolventinnen und Absolventen schliessen bei erfolgreichem Bestehen mit dem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) und einem Berufsmaturitätszeugnis ab. Die Lernenden suchen ihre Praktikumsstelle selbstständig.

Voraussetzungen

Dieser Bildungsweg steht für alle offen, die nach der Sekundarschule die Informatikmittelschule, Wirtschaftsmittelschule, Gesundheitsmittelschule oder die Fachklasse Grafik absolvieren möchten und das Aufnahmeverfahren bestehen. Bei guten Noten im ersten Semester der 3. Sekundarschule Niveau A ist eine prüfungsfreie Aufnahme möglich. Ansonsten muss die Aufnahmeprüfung, welche jeweils Mitte März stattfindet, absolviert werden.

Der Eintritt in die

  • Fachklasse Grafik erfordert zusätzlich eine gestalterische Aufnahmeprüfung. Deshalb ist der Anmeldeschluss für diese Ausbildung bereits Ende Oktober.
  • Informatikmittelschule Luzern setzt einen Praxiseinsatz voraus.

Ausrichtungen und Anbieterschulen

Im Kanton Luzern können Sie folgende schulbegleitende Bildungsgänge besuchen:

Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Dienstleistung

Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Wirtschaft

Ausrichtung Gestaltung und Kunst

Fachklasse Grafik

Ausrichtung Gesundheit und Soziales

Gesundheitsmittelschule Luzern


Dienststelle
Berufs- und Weiterbildung

Obergrundstrasse 51

6002 Luzern

 

Telefon 041 228 52 52

Kontakt

E-Mail

 

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen