BBZ Natur und Ernährung

Käser- und Molkereimeister/in (Fachschule 2)

Fachschule 2 als Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung

Die Fachschule 2 ermöglicht Ihnen, sich das betriebswirtschaft­liche Know-how der höheren Berufsbildung als Milchtechno­login oder Milchtechnologe anzueignen. Unternehmerisches und marktorientiertes Denken, problemorientiertes Handeln und die Team- und Inno­vationsfähigkeit stehen im Fokus. Die Fachschule 2 befähigt Sie, in Betriebswirtschaft und Ge­schäftsführung kompetent zu agieren und zu reagieren. Sie übernehmen Aufgaben im mittleren und höheren Kader eines Unternehmens. Die Fachschule 2 richtet sich an Milchtechnolog/innen mit eidg. Fachausweis oder Interessierte mit gleichwertiger Ausbildung und bereitet Sie auf die höhere Fachprüfung vor. Erfolgreiche Absolvierende erhalten das eidg. Diplom als Käser- und Mol­kereimeister/in. Der Abschluss ist international anerkannt und berechtigt für die Zulassung zu Masterlehrgängen an Fachhochschulen.

Berufsperspektiven

Als Käser- und Molkereimeister/in können Sie sowohl in der Geschäfts- als auch der Betriebsführung einer gewerblichen Käserei tätig sein. In ei­nem industriellen Milchverarbeitungsbetrieb übernehmen Sie Verantwortung im mittleren oder oberen Kader. Auch in der übrigen Lebensmittelindustrie sind Sie eine gesuchte, gut aus­gebildete Führungsperson des mittleren und höheren Kaders.

Kursinhalt

Die Fachschule 2 ist eine modular aufgebaute Weiterbildung. Der Unterricht richtet sich konsequent auf die Ziele der höhe­ren Fachprüfung aus. Der gesamte Stoffumfang wird in 10 Modulen mit 520 Lek­tionen unterrichtet. Neben verschiedenen betriebswirtschaftlichen Modulen wie u.a. Finanz-, Personalmanagement, Marketing und Verkauf, Personalmanagement erarbeiten Sie während der Fachschule 2 verschiedene Projektarbeiten wie eine Marketinganalyse, einen Businessplan und eine betriebswirtschaftliche Projektarbeit. Abgeschlossen werden die Module mit je einem Kompetenznachweis (Prüfung). Für die Zulassung zur Meisterprüfung beim Schweiz. Milchwirtschaftlichen Verein (SMV) sind der erfolgreiche Abschluss von 4 Pflichtmodulen sowie 4 Wahlpflichtmodulen Voraussetzung. Das Diplom des BBZN Milchwirtschaft erhält, wer erfolgreich mindestens 3 Pflichtmodule sowie 3 Wahlpflichtmodule abschliesst.

Durchführungsorte und Termine

Das Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung (BBZN) in Sursee ist Anbieter der Fachschule 2 für die Deutschschweiz.  
Die Fachschule 2 beginnt jeweils Mitte November und dauert unterbrochen von den üblichen Ferien bis Mitte/Ende März.

 

Anmeldung

Die Detailausschreibung und das Anmeldeformular finden Sie unter Downloads.

 

Stimmen von Teilnehmenden

"Die Fachschule 2 steht für Fachkompetenz und Praxistransfer: Ich konnte meine Kenntnisse in Betriebswirtschaft optimal ausbauen. Die Erwartungen an die Vorbereitung meiner zukünftigen Führungsaufgabe wurden vollends erfüllt. Durch den guten Zusammenhalt in der Klasse, die Exkursionen und Projektarbeiten durfte ich während der Weiterbildung in Sursee wertvolle Kontakte knüpfen. Mein Netzwerk hat so einen wichtigen Zuwachs erhalten. Danke BBZN für das umfassende Engagement."

Severin Gübeli, Leiter Produktion, Güntensperger Käse AG

 

"Aus der Fachschule 2 habe ich viel spezifisches Wissen mitgenommen, das nötig ist, um ein milchwirtschaftliches Unternehmen führen zu können. Wir durften damals einen sehr konkreten Businessplan machen, welcher uns einen Einblick in die Herausforderungen eines Betriebes gab. Aus aktueller Sicht als Arbeitgeber schätze ich das Wissen, welche die Absolventen der Fachschule 2 jeweils zurück in den Betrieb mitbringen. Ich kann die Ausbildung am BBZN nur empfehlen und glaube fest an die Zukunft dieses Bildungsweges."

Martin Herzig, Standortleiter, Groupe ELSA-Mifroma

 

Martin Herzig
Christa Egli

"In der Fachschule 2 konnte ich betriebswirtschaftliche Grundlagen lernen, die mir heute zum Führen unserer Spezialitätenkäserei sehr helfen. Die verschiedenen Beispiele, die wir im Kurs durchgerechnet haben, zeigten mir, dass es verschiedene Wege gibt, einen Betrieb zu führen.

Ich empfehle jedem Milchtechnologen mit Ambitionen den Besuch der Fachschule 2. Der Abschluss öffnet ganz viele Türen für einen spannenden und interessanten Arbeitstag. Mit einem Meister-Titel gehört man auch in der Zukunft im In- und Ausland zu den gefragten Fachkräften."

Christa Egli, Inhaberin und Geschäftsführerin, Chäsi-Girenbad

 

"Für mich steht die Fachschule 2 für eine praxisorientierte Weiterbildung, auf die ich in meinem Alltag gerne zurückgreife. Die wertvollen Diskussionen mit den Dozenten haben mich immer unterstützt. Die geringe Anzahl von Teilnehmenden habe ich sehr geschätzt, was den Austausch und den individuellen Einbezug in den Unterricht fördert. Das Netzwerk, welches man sich während der Weiterbildungen am BBZN aufbauen kann, schätze ich als sehr wertvoll ein. Nach Abschluss der Fachschule 2 stehen einem viele Türen offen, wie z.B. als Abteilungsleiter/in oder auch in einer fachlichen Führungsfunktion."

Dominik Stutz, Standortleiter Betrieb Landquart, Emmi Schweiz AG

 

Dominik Stutz
David Stadelmann

"Die Fachschule 2 ist für alle Berufsleute ein Muss! Was bei mir während dem Studium mit der Erarbeitung eines Businessplans für eine erfolgreiche Käserei angefangen hat, unterstützt mich heute als Betriebsleiter bei der Realisierung und Führung einer neuen Grosskäserei. Die Grundlagen im Personalmanagement sind ein wichtiges Fundament, um mit meinem 45-köpfigen Team die täglichen Herausforderungen zu meistern. Neben dem fachlichen Rucksack darf man das Netzwerk, welches entsteht, nicht unterschätzen – es sind Freundschaften wie auch berufliche Kontakte entstanden, die mich persönlich weitergebracht haben."

David Stadelmann, Leiter Bereich Produzenten dbmilch, TSM Treuhand GmbH

Milchwirtschaft
Centralstrasse 21
6210 Sursee
041 349 73 64
E-Mail

Details

BBZ Natur & Ernährung

YouTube & Linkedin

Gartenbau & Floristik,
Hauswirtschaft, Milchwirtschaft

Facebook & Instagram
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen